CLIL Content and Language Integrated Learning

Was ist CLIL?

Beim integrierten Lernen von Inhalten und Sprache (Content and Language Integrated Learning – CLIL) wird eine Fremdsprache zur Wissensvermittlung in einem Fach genutzt, das keinerlei Bezug zum Erwerb der Sprache haben muss. So kann zum Beispiel der Geschichtsunterricht in einer spanischen Schule auf Englisch gehalten werden. CLIL wurde bereits erfolgreich in allen Bildungsbereichen angewandt, von der Grundschule bis zur Erwachsenen- und Hochschulbildung.

Lehrkräfte, die CLIL einsetzen, sind eher Experten in ihrer eigenen Disziplin als herkömmliche Sprachlehrer*innen. Für gewöhnlich sprechen sie die Zielsprache fließend (bilingual oder Muttersprachler). Der Kernpunkt ist, dass sich der Lernende neues Wissen über das „Zielfach“ aneignet, während er die Unterrichtssprache kennenlernt, lernt und verwendet.

Quelle: https://e-justice.europa.eu/content_training_methodology-253-de.do?init=true

CLIL am Rudolf-Rempel-Berufskolleg

In folgendenden Bildungsgängen bieten wir fremdsprachlichen Fachunterricht an:

Bankkaufleute (Details unter "Projekte")

Industriekaufleute (Details unter "Projekte")

Spedition/Logistik (Details unter "Projekte")

Kaufleute im Groß- und Außenhandel (Details unter "Beschreibung")

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen (Details unter "Beschreibung")

Fachschule (Details unter "Projekte")

Wirtschaftsgymnasium Profil Wirtschaft | Europa | Sprache (Details unter "Beschreibung")