Distanzunterricht bis Ende Januar 2021

Der Stundenplan bleibt bestehen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

das Kollegium des Rudolf-Rempel-Berufskollegs hat die beiden Tage am 11. und am 12.01.21 dazu genutzt, den ab 13.01.21, bis zunächst einmal zum 31.01.21 dauernden Distanzunterricht so vorzubereiten, dass flächendeckend Online-Unterricht angeboten werden kann.
Die Kolleginnen und Kollegen sind grundlegend und auch vertiefend so weit geschult worden, dass ein synchroner Unterricht über Videokonferenzen erfolgen kann. Insgesamt bleibt der Stundenplan bestehen, der Online-Unterricht findet entsprechend statt.

Wie man auch der lokalen Presse vom heutigen Dienstag entnehmen konnte, kann es dabei allerdings immer wieder zu technischen Einschränkungen kommen. Insbesondere die technische Ausstattung der Schüler*innen in ihren häuslichen Umfeldern kann dabei einen nicht unerheblichen Engpass darstellen. Entsprechende Konzepte, um diesem Problem zu begegnen, liegen aber vor und helfen uns hoffentlich, die zunächst einmal vor uns liegenden drei Wochen sinnvoll unterrichtlich zu gestalten.
Wie auch in den letzten Lockdown-Situationen gehen wir davon aus, dass die Betriebe ihre Auszubildenden gemäß BBiG entsprechend zur Teilnahme am Berufsschulunterricht freistellen, in den meisten Fällen hat dies aber auch in der Vergangenheit problemlos geklappt - für die kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bedanken!

Bitte scheuen Sie sich nicht, sich zu melden, wenn in irgendeiner Weise Probleme auftreten. Unser gemeinsames Ziel ist es, alle Schüler*innen so unbeschadet wie irgendwie möglich durch die Pandemiesituation zu führen!

Herzliche Grüße,

Stefanie Buddenberg

(Schulleiterin)

|