CeMAT 2018

Logistik 4.0

Die Klassen LA16b und LA17a mit Fachlehrerin und Fachlehrer vor der Messehalle

Die Weltleitmesse für Intralogistik CeMAT zieht die Auszubildenden und Fachlehrer des Fachbereichs Spedition und Logistik des Rudolf-Rempel-Berufskollegs in seinen Bann. In der Zeit vom 23.04.2018 bis zum 27.04.2018 fuhren 13 Berufsschulklassen nach Hannover. Hier bekamen wir die Gelegenheit, Sachverhalte die im Unterricht und Lehrbuch abgebildet werden, real und in vielfältiger Ausprägung begutachten zu können. Darüber hinaus zeigten viele Aussteller, wie sie die Logistik 4.0 in ihren Unternehmen angehen und sich Produkte sowie Dienstleistungen ändern. 

Mit Erkundungsaufträgen ausgestattet, ging es um 9:00 Uhr in die Messehallen Hannover. An den Eingängen drängte sich das interessierte Fachpublikum und unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Viele Innovationen z.B. im Automationsbereich und in der Informationstechnik konnten bestaunt werden. Hier beeindruckte die Auszubildenden der Einsatz von Drohnen im Rahmen des Transports oder das Shuttle System für Behälter und Kartons. 

Auf dem Gebiet der Ladungssicherung faszinierte uns die Neuentwicklung der BIO Antirutschmatte von der Firma marcotech. Eine beschichtete Wellpappe sorgt für einen erhöhten Gleitreibbeiwert. 

Für die technikbegeisterten, jungen Leute hatte das Freigelände magische Anziehungskraft. Hier präsentierten die Aussteller Neuentwicklungen von Flurförderzeugen und Transportsystemen. Mancher Auszubildender nutzte auf dem Freigelände die Gelegenheit, die E-Mobilität auf ihre praktische Tauglichkeit zu testen. Spektakulär war die Fahrzeugshow der großen Anbieter. Hier wurden dem interessierten Publikum die Einsatzmöglichkeiten und das Handling der Neuheiten durch Profis eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Ein erlebnisreicher und nicht alltäglicher Event endete um 17:00 Uhr in Bielefeld.

 

 

23.04.2018 | Rudolf-Rempel-Berufskolleg