Gewalt ist keine Lösung

Veranstaltung zur Gewaltprävention am Rudolf-Rempel-Berufskolleg

Zum dritten Mal fand die Veranstaltung zur Gewaltprävention am Rudolf-Rempel-Berufskolleg statt und ließ auch diesmal keinen der Schülerinnen und Schüler unberührt. Fünf Personen stellten in einer inszenierten Podiumsdiskussion ihre unterschiedlichen Erfahrungen mit Gewalt dar. Alle Berichte beruhen auf tatsächlichen Ereignissen. Die provokant und kontrovers beschriebenen Gewalterfahrungen, ob es sich um Mobbing oder körperliche Gewalt handelt, sorgte bei den Schülerinnen und Schülern für Betroffenheit und Diskussionsstoff. Die Schülerinnen und Schüler aus der Höheren Handelsschule, dem Wirtschaftsgymnasium und Auszubildende aus dem Bereich Logistik ergriffen Partei, nahmen Stellung, berichteten von eigenen Erlebnissen und konnten sich mit dem Thema auseinandersetzen. 

Durch die Unfallkasse NRW und den Förderverein des Rudolf-Rempel-Berufskollegs wurde diese Veranstaltung zum wiederholten Mal ermöglicht und ist ein wichtiger Bestandteil im Bereich der Präventionsarbeit. Die Veranstaltung wird den Schülerinnen und Schülern noch lange in Erinnerung bleiben und hat zum Nachdenken angeregt.

19.02.2018 | Rudolf-Rempel-Berufskolleg